Suchmaschinenoptimierung für Mobile

Suchmaschinenoptimierung für Mobile

Google Analytics zeigt, wie viele Besucher eine Seite über Mobilgeräte (Smartphones und Tablets) hat. Darum ist es wichtig, für diese Besucher optimierte Inhalte bereitzustellen. In fast allen Branchen werden es immer mehr Besucher, die über Mobile auf die Zielseiten kommen:

Die Google-Suchergebnisse auf Smartphones sind anders als auf Desktops oder Laptops. Webseitenbetreiber können mit Suchmaschinenoptimierung für Mobile gezielt darauf reagieren. Folgende Regeln helfen dabei:

Mobile Content ist nicht die Lite Version
Die Mobile-Version sollte nicht einfach eine Lite-Version der Desktop-Version sein. Auf Mobilgeräten verhalten sich Benutzer anders und es gibt gewisse Gesetzmässigkeiten, denen wir folgen können.

Einfache Wörter verwenden
Bei Inhalten für Mobilgeräte sollten einfachere Wörter verwendet werden.

Hauptaussage auf den Screen
Die Hauptaussage sollte auf den Screen passen. Darum sollte sie nicht mehr als 100 Wörter betragen. Eine Möglichkeit ist, Inhalte streng nach der umgekehrten Pyramide aufzubauen. Dann können die Inhalte leichter gekürzt werden.

Ein Thema pro Absatz
In jedem Absatz sollte nicht mehr als ein Thema behandelt werden.

Keywords hervorheben
Wichtige Suchbegriffe sollten hervorgehoben werden, damit Sie für den Besucher leichter lesbar sind.

Paginierung
In den meisten Fällen ist die Paginierung für die mobile Version nicht ideal.

Bilder anpassen
Bilder müssen angepasst werden. Zum einen müssen sie von der Dateigrösse entsprechend kleiner sein, um schneller geladen zu werden. Zum anderen muss darauf Rücksicht genommen werden, dass der Inhalt der Bilder nicht gleich gut dargestellt wird und erkennbar ist, wie auf dem Desktop.

Häufige Fehler bei SEO für Mobilgeräte

• Auf Startseite leiten: Beim Zugriff auf eine URL über ein Mobilgerät sollte nicht auf eine mobile Startseite weitergeleitet werden.
• Overlays und Popup. Sie sind schwer zu bedienen und auch für das Crawling sind sie nicht optimal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.