Google Search Console

Google Search Console

Die Search Console von Google ist ein kostenloser Dienst von Google, mit welchem Sie die Präsenz Ihrer Website in den Google Suchergebnissen überwachen und verwalten können. Als Nutzer der Search Console werden Sie besser nachvollziehen können, wie Ihre Website von Google angesehen wird, um die Darstellung Ihrer Website in den Suchergebnissen zu verbessern. Ausserdem erhält die Search Console weitere verschiedene Informationen über die eigene Website wie:

  • Klickraten (eine Kennzahl, welche die Anzahl Klicks auf einer Website darstellt, weil sie direkten Einfluss auf Ihren Qualitätsfaktor bei AdWords hat)
  • Zugriffsfehler (Der Webserver, auf welchem die Website läuft, stiess auf eine unerwartete Bedingung, die Ihn davon abhält, die Anforderung zum Zugriff auf die angeforderte URL durch den Client zu erfüllen. Wenn Google die Seite nicht richtig zeigt, ist der Zugriff für Google in der Datei robots.txt gesperrt worden.))
  • Suchanalysen (Zeigt an wie oft Ihre Seite in den Google Suchergebnissen erscheint. Dort können Sie die Daten nach einer bestimmten Kategorie filtern oder sortieren)
  • Google-Index (der Google-Index erfasst alle Websites, welche von Google indexiert wurden)
  • Überwachen und lösen von Spam- und Malware-Problemen
  • Crawling-Fehler (Im Crawling Fehlerbericht finden Sie Details zu URL’s, welche Google nicht crawlen konnte oder welche einen HTTP-Fehlercode zurückgegeben haben.
  • Sitemaps (Eine Sitemap ist eine durch Links dargestellte Auflistung sämtlicher Seiten einer Website. Diese bietet dem Besucher einen einfachen Überblick über die Website und ermöglicht den Suchmaschinen die Website schnell zu crawlen)

Google Search Console Screenshot

Welchen Nutzen bringt die Search Console?

Mit den Daten, die Sie über die Search Console erhalten, können Sie gezielt Optimierungen auf der Webseite vornehmen. Wichtig sind vor allem die Auswertung der Nutzersignale unter dem Punkt "Suchanalyse". Hier sehen Sie, wie oft URL Ihrer Seite auf Google für welchen Begriff angezeigt wurde und wie oft die Nutzer auf das entsprechende Suchergebnis geklickt haben. Ist dies Klickrate schlecht, ist das ein Zeichen, die Meta-Tags anzupassen.

Nicht alles wird in der Search Console angezeigt

Google zeigt aber nicht alle Daten in der Search Console an. Informationen zu den Orten der Suchenden, wären für Local SEO besonders wichtig. Dafür müssen andere Tools verwendet werden.

Search Console mit Google Analytics verbinden

Über Google Analytics können Sie eine Kontoverbindung zur Search Console herstellen. Dann sehen Sie alle Daten an einem Ort - in Ihrem Analytics Konto. So müssen Sie sich nur an einem Ort einloggen. Bei einigen Reports ist es nicht ganz einfach, die Daten aus Analytics und der Search Console gemeinsam zu nutzen. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.